Weblog von Steven Otto

Nicht vergessen: Bürsten

Die Haut ist bekanntlich das größte Organ und auch sehr vielseitig. Sie steht mit dem Stoffwechsel im Zusammenhang und über die Haut werden Giftstoffe ausgeschieden. Wer also die Haut mal wieder richtig durchatmen lassen möchte, dem wird, gesunde Haut vorausgesetzt, bürsten empfohlen, eine bewährte und preiswerte Gesundheitsvorsorge.

Theosopie der Geheimlehre v. H.P. Blavatsky: Eine Einführung - Teil 1

Das ist nur ein ganz kleiner (inhaltlicher und nicht zitierter) Einblick in mein Buch „Das Feuer – Lebenselixier der Weisheit“ und dieses Buch ist nur eine kurze zusammenfassende theosophische Abhandlung über „Die Geheimlehre“, das Lebenswerk von H. P. Blavatsky, die Begründerin der neuzeitlichen Esoterik gegen Ende des 19. Jh. Die folgenden Ausführungen können also nur den Hauch einer Ahnung der theosophischen Lehre vermitteln.

Teil 1: Einleitung

Alte Familientraditionen: Ahnenverehrung und Familienchronik

Wenn es eine Konstante in der menschlichen Geschichte gab, dann war das u.a. die Ahnenverehrung, heute zumeißt etwas abwertend "Ahnenkult" genannt. In allen bekannten Kulturen war Ahnen-Verehrung immer unabdingbare Familientradition.

Ein Gedicht in Ehren...

Bei meinen Recherchen zum Thema Familie habe ich es in irgendeinem Buch gelesen, ich glaube es war bei Wilhelm Heinrich Riehl. Ungefähr im 18. Jh. gab es eine Blütezeit der Volksdichtung.

Zähne putzen, aber natürlich

Angeblich kann man ja Plastik schon im menschlichen Körper nachweisen, wundern würde es mich auf jeden Fall nicht bei der heutigen Plastikallgegenwart. Wer sich ein wenig mit Weichmachern und deren Wirkung auseinandergesetzt hat, der kann nicht verstehen, wie man bspw. Getränke in Plastikflaschen kaufen kann.

Die guten, alten Taschentücher

Wer kennt sie noch, die guten alten Stofftaschentücher? Stofftaschentücher? Ja, Stofftaschentücher. Ich kenne sie noch aus meiner Kindheit, aber auch ich habe in den letzten Jahrzehnten Papiertaschentücher benutzt. Im Lichte der Vernunft (hier: Stofftaschentücher) sind Papiertaschentücher natürlich eine schlimme Verschwendung natürlicher Ressourcen. Holz ist nur ein nachwachsender Rohstoff, wenn man tatsächlich auch mal einen Baum pflanzt.

Endlich Nichtraucher!

Mittlerweile ist es zwar nicht allzulange, aber doch schon ein paar Jährchen her, dass ich dieses Laster logeworden bin. Aufhören wollte ich allerdings schon sehr viel länger. Als ich vor einiger Zeit aufgrund von Fotobüchern, die ich gerade anlege, auch in einem alten Tagebuch gelesen habe, ist mir dieser gute Vorsatz begegnet. Der Eintrag war von 1994, da war ich 18 und habe schon ca. zwei Jahre geraucht.

Ein heiliges (Weizenvollkorn-Apfelhefe-)Brot

Man benötigt: 1 Apfel, 1 Liter (Quell-)Wasser, 2 kg Weizenvollkornmehl, Gefäß, Backofen und zwei gesunde Hände.

Die Familie im historischen Kontext I: die natürliche Famile

Vom Altertum zur Postmoderne: die Familie im historischen Kontext

Teil 1 von 3

Die Frühzeit: natürlich gewachsene Strukturen

Traditionen pflegen: Der Getreidebrei

Bei mir gibt es zum Frühstück Getreidebrei.

Zutaten: 1 Liter Wasser, 300-400 g Gemüse (meistens Möhren), 200-300 g Kartoffeln, 200 g Getreide (meist eine Mischung aus Hafer, Dinkel und Weizen, das ich mir vom Ökobauern kommen lassen), 1 EL Öl.

Seiten

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.