Eine haltlose Verleumdung der Theosophie

Im schwäbischen Tagblatt wird Madame Blavatksy mit Nationalsozialismus in Verbindung gebracht.

Diese Tatsache ist einem Info-Abend in Tübingen zu verdanken während dessen der Zusammenschluss „Augen öffnen“ über den Kopp-Verlag informierte. Es wurde über die Untersuchungen des Verlagsprogramms des Kopp-Verlags berichtet. Dann geht es um einen Vortrag von Claudia Barth, der über die esoterische Literatur des Verlages Auskunft gibt.

Dieses von der Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützte Bündnis lud mit Claudia Barth eine Münchener Autorin ein, die sich mit „reaktionärer Esoterik“ beschäftigt. Die Sozialwissenschaftlerin holte für die 50 Zuhörer sehr weit aus. Sie begann im 19. Jahrhundert mit Helena Blavatsky, der einflussreichsten Gründerin der europäischen Esoterik-Bewegung. Sie zog von dort Verbindungslinien zum Nationalsozialismus und der modernen Rechten.

Ich gehe in meinem Artikel "Was Theosophie nicht ist" genauer darauf ein, warum diese Verbindung zu Unrecht im Zusammenhang mit Theosphie gebracht wird. Wäre ein solcher Zusammenhang zulässig, könnte man auch den Philosoph Hegel als Nazi und Kommunist bezeichnen.

Das „Abfüttern“ der Öffentlichkeit mit Lehren von Wurzelrassen oder nahender Zeitenwende hielt Barth aus mehreren Gründen für verheerend. Ein Beispiel war ihr die Wiedergeburtslehre samt karmischem Auftrag. Das „erkläre“ sogar den Holocaust. Juden hätten sich, so ein von ihr vorgetragenes Buch-Zitat, das „gemeinsame Leiden in der Erdenhölle“ ausgesucht. „Das ist eine Form von Vergangenheitsbewältigung für deutsche Geschichte.“

Interessant wäre natürlich, welches Buch hier zitiert wird, denn um ein Buch von Madame Blavatksy, die mehr als ein halbes Jahrhundert vor dem Holocaust schrieb, kann es sich dabei wohl nicht handeln. Im Lichte des Artikels bleibt zu sagen das Anthroposophie nicht Theosophie ist, ansonsten bin ich ein wenig sprachlos in Anbetracht dieses Zitats.

Verschlagwortung: 

Inhalte-Empfehlungen

Update: Mein erstes Buch
10. April 2016 Es ist nun tatsächlich fertig, zumindest gibt es eine erste Auflage als "Beta-Version". Es haben sich weitere "neue" Aspekte im Zuge...
Was verpasst? Der Jahresrückblick 2013
Die Seite ist nun seit guten zwei Monaten online und wurde seit dem ca. 1.000 mal besucht. Der beliebteste Blogeintag in dieser Zeit war: Der "neue"...
The misunderstanding of the main objective of the Theosophical Society
On November 17, 2014 Theosophical Society (TS) celebrates anniversary, because on this day 139 years ago, the TS was founded in New York; not only...
Was Theosophie nicht ist!
Helena Petrovna Blavatsky war im 19. Jh. einer der bekanntesten und auch eine der humansten Persönlichkeiten, aber auch eine der umstrittensten, was...
Die Schande des Materialismus
Selbstlosigkeit ist eine Tugend, die unabdingbar ist, um die natürliche Harmonie zu erhalten, was für Natur und Gesellschaft gleicherma...
Ein Blick in die Zukunft...
In der Geschichte ist deutlich zu erkennen, wie sich untergeordnete Zyklen in diesem Zeitalter als ein beständiges auf und ab der Gesellschaften...
Theosophy News Worldwide 1st Quarter 2016
EDITORIAL Dear friends of Theosophy, I've changed a bit the concept of the newsletter, main reason is a lack of time. So everything is like in...
Theosophy News Worldwide 3rd Quarter 2017
EDITORIAL Dear friends of Theosophy, I want to say thank you to all, that reply by reason of my last newsletter and the question "To be or not...
Satanisten überholen Scientologen
Die Daten stammen von einem Zensus des Australian Bureau of Statistics aus dem Jahr 2011 und genauer der freiwilligen Angabe über die...
Eines meiner Hobbys: Zeichnen
Seit 2001 ist das Medium durch das ich versuche künstlerisch tätig zu sein rein digital. Hier drei theosophisch inspirierte Werke.
Buchtipp
Plutarchs gesammelte Werke: "Moralia" Band 1 u. 2
Es hat ein wenig gedauert, aber nun habe ich auch die Moralia von Plutarch durchgelesen. Alles in Allen eine feine Sache, wenn man ein wenig für...
Projekt
Internationaler Theosophie-Newsletter
Erstellung und Etablierung eines vierteljährlichen, internationalen Theosophie-Newsellters. Das Ergebnis findet sich unter Theosophy World News.

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.